Birkenleder – Wand

Vor circa drei Jahren hatte ich in einem Hotel, bei einem Teambuilding Seminar aus der Arbeit* eine Birkenrinden–Wand entdeckt und mir gedacht: Sowas muss ich haben! Also rumgefragt,  telefoniert und gegoogelt und die Seite www.birkenleder.de entdeckt. Dort habe ich Birkenrinden gekauft und seitdem an dem Ding gebastelt bis es nun endlich fertig an der Wand hängt.  Insgesamt kann ich nur empfehlen lieber gleich die Paneele fertig bei Birkenleder zu bestellen als alles selbst zu machen,  da es super viel Arbeit war und ich oft auch Glück hatte, dass die Rinden nicht kaputt gegangen sind. Außerdem hab ich von so ziemlich meiner ganzen Familie Hilfestellung benötigt. Wer sich allerdings doch selber daran versuchen möchte dem hab ich eine Anleitung vorbereitet:

Anleitung für die Birkenlederwand

Zutaten

  • 5-10 Schraubzwingen
  • 1 Tube Leim
  • 12 Birkenlederpaneele
  • 12 MDF Platten (50x50, 5mm)
  • 2 MDF Platten (60x60, 10mm)
  • 2 Vlies (60x60, 4-5mm)
  • 8 Vierkanthölzer (136 cm lang, 30x40 mm)
  • 2 Vierkanthölzer (88 cm lang, 30x40 mm
  • 4 Vierkanthölzer (40 cm lang, 30x40 mm
  • 2 MDF Platte (136x40 cm; 5 mm)
  • 1 MDF Platte (136x88 cm; 5 mm)

Zubereitung

Schritt 1
Birkenleder 2
Birkenleder ist gepresste und getrocknete Birkenrinde. Für meine drei Wandpaneele habe ich zwölf Rechtecke (60x50) bei www.birkenleder.de gekauft und diese direkt in München bei Wladi und Yana abgeholt. Somit hatte ich auch die Möglichkeit mir die einzelnen Quadrate auszusuchen und zusammenzustellen wie es mir gefällt.
Schritt 2
Birkenleder 3
Ihr benötigt zwölf MDF Platten (50x50). Die Platte muss dick genug sein, dass sie sich nicht verzieht und dünn genug, um nicht zu schwer zu werden. Ich habe mich für 5mm entschieden. Diese Platten werden flächendeckend mit Holzleim eingepinselt und das Birkenleder daraufgelegt. Im Anschluss wird unten und oben eine Schicht Vlies gepackt und das ganze zwischen die beiden schweren MDF Platten geklemmt. Warum das Vlies? Antwort im nächsten Schritt.
Schritt 3
Birkenleder 4
Wenn ihr nun das Platten–Sandwich mit den Schraubzwingen zusammen klemmt gibt das Vlies etwas nach. Somit zerdrückt ihr die Oberflächen-Struktur der Platten nicht.
Schritt 4
Birkenleder 5
Dieses Sandwich müsst ihr ca. 3-4 Tage trocknen lassen.
Schritt 5
Birkenleder 6
Wenn alle Platten verleimt sind, könnt ihr in den Baumarkt eures Vertrauens fahren und die Platten zuschneiden lassen (48x48).
Schritt 6
Birkenleder 7
Glücklicherweise hat sich mein Papa breit schlagen lassen eine Unterkonstruktion zu bauen auf welche ich die Paneele schrauben kann. Ich wollte eigentlich ein großes Paneel haben. Vaters Wunsch war eine Dreiteilung, weil, so sagt er, ein Triptychon schon bei den alten Griechen gut aussah. Naja und außerdem wird ein einziges Paneel so schwer, dass es mir die Dübel aus der Ziegelwand rauszieht. Die Unterkonstruktion besteht aus einem Rahmen auf den eine dünne MDF-Platte geschraubt wurde.
Schritt 7
Birkenleder 8
Auf diese MDF-Platten haben wir die Paneele geschraubt. Dabei zeigt sich, wie gerade der Baumarkt-Mann zugeschnitten hat. Eine schiefe Kante und das rumgebastel geht los. Als alles an der Wand hing, gabs erstmal einen Schnaps.

*bei dem wir uns von unseren Kollegen auf ca. 1,50 Meter liegend durch eine Konstruktion, eine Art Tor welches unsere Team-Verknüpfung darstellen sollte, heben lassen mussten (*ohne Worte*). Danach habe ich mich nicht mehr Team-gebuildet gefühlt als vorher auch, aber ich wusste wie sich der Hintern unseres Controllers und unseres Juristen anfühlt (ich weiß nicht ob die beiden sich das anders herum auch gedacht haben, hoffe aber nicht).

This entry was posted in Wer, wie, was. Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*